Pressefotos

Pressetext

Flensburg heizt ein - die Dampfer kommen!

- Das Flensburger Dampf Rundum 2017 zeigt sich als beliebtes Dampfertreffen und Hafenfest traditionsbewusst und zugleich zukunftsorientiert-:

Verantwortungsbewusst mit der Tradition alter Dampftechnik umgehen und gleichzeitig die Zukunft im Focus haben und Neues erfahren, im Sinne des Einklangs von Kultur, Natur und Mensch ist das Motto des 13. Flensburger Dampf Rundum, das vom 7. bis 9.2017 Juli am Flensburger Hafen gefeiert wird.

Von alter Dampftechnik, musealen Schiffen, über traditionelle Aussteller - Gewerke bis hin zu einem Öko-Markt und Infoständen zur Wal- und Meeresrettung können die Besucher und Besucherinnen sowohl eine Zeitreise in die Vergangenheit machen als auch ein Stück Zukunft erfahren - durch das vielseitige Angebot auf dem Wasser und an Land: Drei Tage lang können die Besucher und Besucherinnen nicht nur mit alten Dampfern fahren, sondern auch die attraktiven Dampfboote und Dampfmaschinen bestaunen und darüber hinaus auch ihr Ökobewusstsein erweitern und die Rettung der Wale und Meere unterstützen und dann noch viel Kulinarisches Genießen und Flensburger Musikkultur erfahren.

Mit diesem umfassenden Programm heizt das Flensburger DAMPF RUNDUM 2017 vom 07. – 9. Juli wieder kräftig ein, bietet Einheimischen und Touristen nicht nur eine schöne Kulisse zum Feiern, sondern auch viele Informationen über Ökologie und Zukunft.

Das DAMPF RUNDUM 2017 lässt den Reiz und die Faszination der direkten Kraft des Dampfes besonders erleben. Wunderbare technische Denkmäler laden zu unvergesslichen Erlebnissen wie Paradefahrt, Rundfahrten, Dampferrennen und einem spektakulären Höhenfeuerwerk ein. Der imponierende Technikpark beeindruckt nicht nur Dampfbegeisterte, sondern interessierte Familien, Singles und alle, die den Flensburger Hafen gerne bunt erleben möchten.

Malerische Bilder entstehen, wenn nahezu lautlos die kleine Flotte geschichtsträchtiger Dampfschiffe in den Flensburger Hafen einläuft.

Besonders familienfreundlich ist der „Nospa-Familien-Sonntag“, der mit ermäßigten Fahrpreisen winkt.

Eingeheizt wird auf Dampfschiffen und Dampfbooten. Der Salondampfer „ALEXANDRA“ und maritimes Wahrzeichen Flensburgs ist Gastgeberin u. a. für den eleganten Bereisungsdampfer „SCHAARHÖRN“, das größte deutsche Dampfschiff, die „STETTIN“, und für viele weitere sehenswerte Exponate, die während der Veranstaltung regelmäßig zu Rundfahrten ablegen und Einblicke in vergangene Zeiten gewähren. Sie alle werden begleitet von einem Geschwader kleiner Dampfboote, viele angereist aus dem dänischen Nachbarland.

Kräftig eingeheizt wird auch auf der Bühne und durch das große Feuerwerk der Extraklasse über der Flensburger Förde.

Das Dampfertreffen hat sich längst zu einem angesagten Flensburger Hafenfest mit Musik und spannenden Attraktionen entwickelt.

Einchecken, Dabeisein und Mitfahren ist auf vielen der historischen Schiffe möglich.

Der „Nospa-Familien-Sonntag“, am 9. Juli 2017, schafft familientaugliche Fahrpreise und ermöglicht eine unvergessliche Reise in eine vergangene Epoche. Alle Fahrkarten können schon jetzt geordert werden.

Buchungen der Dampferfahrten: vorverkauf@moinmoin.de oder per Telefon unter +49 (0) 461588120

Pressetext zum Download

Pressemeddelelse for Download

Bio-Landbau trifft Dampfschifffahrt

Bio-Event #Land #Wirt #Schaf(f)t #Zukunft macht Station beim Dampf Rundum in Flensburg

Flensburg/Rendsburg, 09.03.2017 Kinder und Jugendliche erleben Biolandbau von der Aussaat des Getreides bis zum Biss in´s Honigbrot und werden zum Biogenussbotschafter ausgebildet. Erwachsene schlemmen Biogerichte bei einem ansprechenden Bühnenprogramm. Vom 7. bis 9. Juli präsentieren sich Erzeuger und Verarbeiter regionaler Bioprodukte bei Europas größter Dampferparade in Flensburg. Das vielfältige Programm bietet kleinen und großen Verbrauchern im Rahmen der Veranstaltung LAND#WIRT#SCHAF(F)T#ZUKUNFT die Chance, Biobauern aus der Region kennenzulernen.

Kinder erfahren auf der Spielestraße rund um die ökologische Landwirtschaft, wie Biobauern ihren Boden gesund und fruchtbar erhalten, wie aus Milch Butter wird und die Bienenkönigin von der Arbeiterin unterschieden werden kann. Entlang verschiedener Entdeckerstationen lernen die jungen Biobotschafter die Wertschöpfungskette biologisch erzeugter Lebensmittel kennen: Vom Anbau des Getreides auf dem Acker über die Arbeit in der Mühle bis hin zum leckeren Brot. Wer alle Stationen absolviert und mit den eigenen Händen kräftig auf den kleinen „Biobauernhöfen“ mitgeholfen hat, erhält ein Diplom als Biogenussbotschafter.

Für Biogenuss z.B. durch Bio-Burger und -Eis sorgen neben den landwirtschaftlichen Betrieben auch regionale Bio-Verarbeiter mit Backwaren, Honigspezialitäten und einem Biergarten.

Das Bühnenprogramm bietet neben einer Band, Aktionen und Interviews rund um Bioprodukte und –akteure aus der Region und der Bio-Branche. Der Nordertor Kai im Flensburger Hafen wird so zum kulinarischen und gesellschaftlichen Treffpunkt aller, die gutes Essen und Trinken, mitreißende Musik und interessante Gespräche und Diskussionen zu schätzen wissen.

Neben dem Veranstalter Bioland Landesverband Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern e.V. präsentieren sich weitere Ökoverbände und verschiedene Initiativen aus dem Umweltbereich.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Weitere Informationen gibt es unter www.landwirtschafftzukunft.de

Pressetext als Download